Welche Rechte und Pflichten regelt das Arbeitsrecht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Das Arbeitsrecht gibt den generellen rechtlichen Rahmen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Es umfasst alle gerichtlich geregelten Gesetze und Vorschriften, welche die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern vorgeben.

Wer sich auf eine Beschäftigung einlässt, schließt einen Arbeitsvertrag. Im Arbeitsvertrag einigen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer, welche Rechte Ihnen zustehen und welchen Pflichten Sie als Vertragspartner nachgehen müssen. Durch die Schutzbedürftigkeit des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber hat sich das Arbeitsrecht als besonderer Teil der Rechtsordnung herauskristallisiert. Es soll Arbeitnehmer vor unfairen Arbeitsbedingungen schützen.

Das Arbeitsrecht wird in Individualarbeitsrecht und kollektives Arbeitsrecht unterteilt.

Das Individualarbeitsrecht beinhaltet sämtliche Regelungen zum Arbeitsverhältnis. Das kollektive Arbeitsrecht hingegen bezieht sich auf die Rechte und Pflichten von Betriebsparteien, also des Arbeitgebers und des Betriebsrats.

Arbeitsrecht Rechte und Pflichten für Arbeitnehmer

Sobald ein Arbeitsvertrag unterzeichnet ist, denken viele Arbeitnehmer oft an die neuen Pflichten, denen Sie jetzt nachgehen müssen. Nicht zu vergessen sind jedoch auch die Rechte, die das Arbeitsrecht bietet.

Welche Rechte haben Sie laut dem Arbeitsrecht als Arbeitnehmer?

Als Arbeitnehmer haben Sie das Anrecht, bestimmte Dinge anzufordern.
Im Folgenden haben wir für Sie alle wichtigen Rechte und Ansprüche zusammengestellt:

  • Die pünktliche und vollständige Zahlung des Arbeitsentgelts
  • Eine Mindestanzahl an Urlaubstagen im Jahr
  • Einsicht in die Personalakte
  • Gesetzliche Regelungen von Arbeitszeiten
  • Arbeitsbedingungen nach dem Betriebsverfassungsgesetz
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Eine Lohnfortzahlung im Falle einer Arbeitsunfähigkeit oder während
    des Urlaubs
  • Kündigungsschutz
  • Anspruch auf ein Arbeitszeugnis nach Beendigung der Tätigkeit
  • Eine schriftliche Ausstellung der Lohnabrechnung
  • Schutz vor Diskriminierung und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Welche Pflichten haben Sie laut Arbeitsrecht als Arbeitnehmer?

Ebenso wie Rechte und Ansprüche, haben Sie als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin auch folgende Pflichten, denen sie nachgehen bzw. welche sie befolgen müssen:

  • Die vertraglich geregelte Arbeit leisten
  • Unverzügliche Mitteilung der Krankmeldung
  • Verpflichtung zur Mitteilung der Sozialversicherungsnummer und SteuerID
  • Verschwiegenheitspflicht und Treuepflicht
  • Verbot der Bestechlichkeit
  • Pflicht zum Schutz des Arbeitgebereigentums
  • Auskunftspflicht gegenüber dem Arbeitgeber
  • Verbot der ruf- und kreditschädigenden Mitteilungen
  • Überstunden nach Regelung im Arbeits- oder Tarifvertrag
  • Wettbewerbsverbot

Arbeitsrecht: Welche Rechte und Pflichten gelten für Arbeitgeber?

Genauso wie Arbeitnehmer, haben Arbeitgeber verschiedene Rechte, von denen Sie profitieren können, und Pflichten, denen Sie nachgehen müssen. Dabei überschneiden sich viele Pflichten des Arbeitgebers mit den Rechten des Arbeitnehmers und umgekehrt.

Arbeitsrecht: Welche Rechte haben Sie als Arbeitgeber?

Arbeitgebern stehen folgende Rechte zu:

  • Verlangbare Treuepflicht des Arbeitnehmers gegenüber dem Unternehmen
  • Festlegung von Art und Umfang der Arbeitsleistungen (Weisungsrecht)
  • Recht auf die Erfüllung der Arbeitspflicht seiner Angestellten

Arbeitsrecht: Welche Pflichten haben Sie als Arbeitgeber?

Es gibt eine Reihe an Pflichten, denen Arbeitgeber nachgehen müssen. Sie sind den Rechten der Arbeitnehmer gleichzustellen und überschneiden sich in so gut wie allen Punkten:

  • Vergütungspflicht
  • Beschäftigungspflicht
  • Fürsorgepflicht
  • Gleichbehandlungspflicht
  • Informations- und Anhörungspflicht
  • Zeugniserteilungspflicht

Die Rechte und Pflichten im Arbeitsrecht für Sie zusammengefasst

Das Arbeitsrecht ist ein sehr komplexer Bereich, in dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Detail erfahren, welche Rechte und Pflichten nach dem Unterschreiben des Arbeitsvertrags entstehen.

Die Hauptpflichten des Arbeitnehmers sind gleichzusetzen mit den Rechten des Arbeitgebers und beinhalten:

  • Die Arbeitspflicht
  • Die Auskunftspflicht
  • Die Verschwiegenheitspflicht
  • Treuepflicht

Andersrum sind die Hauptpflichten des Arbeitgebers mit den Rechten des Arbeitnehmers gleichzusetzen und beinhalten:

  • Die Vergütungspflicht
  • Die Beschäftigungspflicht
  • Die Fürsorgepflicht
  • Die Gleichbehandlungspflicht
  • Die Zeugniserteilungspflicht

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Dann kontaktieren Sie Anwältin Daniela Carl.Sie ist Spezialistin auf dem Gebiet rund um das Thema Arbeitsrecht.


Sie benötigen Informationen zu anderen Fachthemen?

Gerne informiert Sie Frau Daniela Carl auf ihrer Website zu weiteren Fachgebieten:

Bitte füllen Sie das untere Formular aus.

Zurzeit befinde ich mich in Elternzeit. Ihre Anfrage wird daher nicht bearbeitet. Bitte haben Sie dafür Verständnis.